Irgendwas ist immer...

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Ab in die Röhre

Was für ein aufregender Tag bis jetzt. Nicht nur, dass ich meinen ersten eigenen Blog erstellt habe, nein, nein, meine Wenigkeit wurde heute auch noch in die Röhre geschoben.

Mit Röhre meine ich, dass ich heute beim MRT war. Kennt man ja sonst nur aus dem Fernsehen... aber nachdem ich mir am Wochende das Knie irgendwie verrenkt habe und nur noch durch die Gegend humpeln kann, meinte die nette Ärztin im Krankenhaus, ich sollte mir da mal einen Termin holen, damit die gucken können, was denn nun fehlt an meinem Knie.

Übrigens auch ganz toll, an einem Sonntag ins Krankenhaus zu gehen. Da lassen die einen dann erst mal stundenlang draußen im Warteflur sitzen und anschließend noch 20 Minuten mit heruntergelassener Hose auf der Pritsche liegen, während man zuhören kann, wie sich die Ärzte über ihre Überstunden beklagen. 

Aber nun zurück zum MRT. Erstaunlicherweise habe ich da auch ganz schnell einen Termin gekriegt, musste allerdings durch die halbe Stadt mit meinem kaputten Knie juckeln.

Vorher hatte ich mir die Frage gestellt, was ist das überhaupt, MRT? Tut das weh? Ist das schädlich? Krieg ich dann später mal Kinder mit drei Augen? Also hab ich mich informiert. MRT = Magnetresonanztomographie. Aha! Mit Magnet kann ich was anfangen, aber mit dem Rest irgendwie nicht... Dennoch, es ist wohl nicht schädlich und dieses Riesending macht irgendwie anhand von magnetischen Feldern Scheibchenbilder von meinem Knie. Keine bösen Strahlen.

Allerdings macht dieses Riesending unglaublich viel Lärm, so dass man sich die 15 Minuten, die man da drin liegt, vorkommt, als sei man auf der Loveparade direkt neben den ganz großen Lautsprechern. Und man darf sich natürlich nicht bewegen, sonst werden die Scheibchenbilder nichts. 

Die 15 Minuten gingen dann auch relativ schnell rum und ich durfte wieder zurück zu dem anderen Krankenhaus humpeln. 

Das Ende vom Lied war dann, dass alles soweit in Ordnung an dem Knie ist, meine Kniescheibe nur generell etwas zu locker sitzt. Das kriegt man aber alles wieder mit Krankengymnastik behoben. Sollte das allerdings noch mal passieren, muss ich unters Messer. Also, schön vorsichtig laufen und keine komischen Bewegungen machen. 

 

15.10.08 12:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung